Bharathanatyam

Bharathanatyam ist ein südindischer Tempeltanz, der eine Kombination aus Bhava (Ausdruck), Raga (Melodie), Tala (Rhythmus) und Natyam (Drama) ist. Es ist eine Kunstform, die die indische Mythologie in einem Tanz zeigt. Es gibt drei verschiedene Arten in Bharatanatyam.


Nritta: Das sind reine rhythmische Tänze ohne Erklärung und Ausdruck. Es hat viele Jathis und Korvais, die eine Kombination von Adavus sind. Beispiele für diese Nritta-Gegenstände sind: Alaripu, Jathiswaram und Thillana


Nritya: Es ist ein Tanztyp, der Entspannung und Rhythmus beinhaltet. In Nritya-Stücken tanzt der Tänzer verschiedene Geschichten des indischen Mythos vor. Ein Beispiel für Nritya Items sind: Pathams, Kautwams und Varnam


Natya: Natyam werden meist als Tanzdramen gezeigt. Der Gesichtsausdruck und die Gesten sind beim Natya-Typ sehr wichtig. Die Tänzerin erklärt mit den Augen und dem Körper eine komplette Geschichte


Bottom Line

Bollywood dance

Bollywood Dance ist eine moderne Tanzform in Indien, die aus den Filmen bekannt ist. Dieser Tanz ist meist eine Kombination aus indischen Volkstänzen, Hip Hop und orientalischem Tanz. Die Songs haben rhythmische Beats und eine eingängige Melodie.
Das Tanzen in Bollywood-Filmen ist hauptsächlich von dem indischen Tanz modelliert: Klassische Tanzstile, Tänze der historischen nordindischen Kurtisanen oder Volkstänze. In modernen Filmen vermischen sich die indische Tanzelemente oft mit westlichen Tanzstilen. Es ist üblich, westlichen Pop und reinen klassischen Tanz im selben Film nebeneinander zu sehen. Der Schauspieler oder die Schauspielerin treten oft mit einer Truppe unterstützender Tänzer auf. Wenn der Schauspieler und die Schauspielerin ein Pas-de-Deux (ein Tanz- und Ballettbegriff, bedeutet der "Tanz von zwei") tanzen und singen, wird es oft in einer wunderschönen natürlichen Umgebung oder in architektonisch großartigen Umgebungen aufgeführt. Diese Inszenierung wird als "Picturisation" bezeichnet.

Carnatic Music

Carnatic Music ist eine indische klassische Musikform, die meist in Südindien erlernt wird. Es ist eine Kombination aus Sruti (Tonhöhe), Swara (Note), Raga (Melodie) und Tala (Rhythmus). Es gibt verschiedene Kompositionen wie Geetham, Swarajathis, Keertana und Varnam. Geethams und Swarajathis sind die gründlichen Lieder, die von einem Interpreten gesungen werden. In Keertanas und Varnams sind die schwieriger. Diese Lieder enthalten Anupallavi (Vers), Pallavi (Refrain) und Charanam (längster Vers).


Bottom Line
Copyright © 2019 Lasya Priya     All Rights Reserved. Privacy Policy | Terms of use